Die Dreamforce ist mit 135.000 Teilnehmer und weiteren 3 Millionen Online-Teilnehmern das größte Software-Event der Welt. An 4 Tagen voller Keynotes, Breakout-Session und Networking-Events treffen die Teilnehmer aus über 80 Ländern mit einem Ziel zusammen: Entdecken wie Cloud, Social, Mobile und das Internet der Dinge die Art der Beziehungen zu Kunden, Partnern, Mitarbeitern und nicht zuletzt auch Produkten verändert.

Online kann jeder Teilnehmer im Vorfeld aus etwa 1.400 Sessions seine ganz persönliche Agenda zusammen stellen. Hier ist für jeden etwas dabei: Von Sales über Marketing und neuen Trends bis hin zum ominösen „Projekt Wave“. Die Agenda ist voll gespickt mit vielen bekannten Name wie U.S. Senatorin Hillary Clinton, Fortune 500 Coach Tony Robbins, Corporate Vice President Marketing Tony Prophet und natürlich dem CEO von Salesforce.com Marc Benioff.

Sollte man einmal von den Sessions genug haben, so steht einem noch die Cloud-Expo zur Verfügung auf der etwa 400 Salesforce-Partner auf Abruf bereit stehen. Einige wenige Räume weiter steht den 25.000 erwarteten Salesforce-Entwicklern eine eigene „Developer-Area“ zur Verfügung in denen über die 4 Tage 200 Entwicklerspezifische Sessions stattfinden. An diesem Punkt sei vielleicht noch erwähnt, dass die nicht unerhebliche Summe von 1.000.000 $ Preisgeld an Developer vergeben wird, die während des Dreamforce-Hackatons innovative Apps rund um das Thema mobile entwickeln.

Um den Spaß während dieser Veranstaltung nicht zu kurz kommen zu lassen, findet Dienstag Abend für alle Teilnehmer ein exklusives Konzert von Bruno Mars im Civic Center San Francisco statt.

Zur Einstimmung hier ein kleines Video: